Aktuelles

08.12.2017 Weihnachts-Party im Lebenshilfe-Zentrum Kall

vorlesen Vorlesen

Auf dieser Homepage kann man sich die Texte vorlesen lassen.

Neben den Texten ist ein Lautsprecher abgebildet.

Klicken auf den Lautsprecher startet das Vorlesen.

  Click to listen highlighted text! Auf dieser Homepage kann man sich die Texte vorlesen lassen. Neben den Texten ist ein Lautsprecher abgebildet. Klicken auf den Lautsprecher startet das Vorlesen. Powered By GSpeech

TitelbildRandlos

 Neueröffnung des Lebenshilfe-Zentrums in Kall

- vom 10.07.2017

Am 08.07.2017 wurde unser neuer Standort in der Hindenburgstraße 14 & 16 in Kall feierlich eröffnet.

Der Geschäftsführer der Lebenshilfe Kreisvereinigung Euskirchen e.V., Herr Bernd Milz, begrüßte die zahlreichen Gäste, die im Begegnungszentrum zur Eröffnungsfeierlichkeit erschienen waren. Er stellte das 4,2-Millionen-Euro Projekt vor, das nach rund zwei Jahren Bauzeit fertiggestellt und bereits im April von 21 Bewohnern bezogen wurde.

10

In dem komplett barrierefreien Gebäude leben 12 Menschen mit Behinderungen in der neu errichteten Wohnstätte in Einzelzimmern. Außerdem gibt es acht Appartements für Ambulant Betreutes Wohnen. Es wurden weiterhin Büros für den Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen und die Offenen Hilfen, sowie für den Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe KV Euskirchen e.V. geschaffen. Daneben hat der Fachdienst "NEW JOB" der Euskirchener Integrationsförderungsgesellschaft und die Koordienierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung Euskirchen, in Trägerschaft des LVR-HPH Netz West und der Lebenshilfe KV Euskirchen e.V., neue Beratungsbüros im Gebäude bezogen.

Mit dem Freizeit- Bildungs- und Begegnungszentrum wurden darüber hinaus Räumlichkeiten für Kurse und Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung geschaffen. Damit gibt es nun auch für den Südteil des Kreises Euskirchen ein großzügiges Raumangebot für derartige Veranstaltungen.

1

Der Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung Euskirchen e.V., Herr Wolfgang Gläser, dankte den vielen Institutionen und Spendern, die eine Finanzierung des Projektes möglich gemacht haben. Neben einer Spende von Aktion Menschen von 360.000 € hat die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW 180.200 € zu den Baukosten beigesteuert.

8

Wilhelm Stein, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Lebenshilfe Euskirchen, überreichte mit weiteren Kuratoriumsmitgliedern einen Scheck über 67.000 € zur Finanzierung der Inneneinrichtung des Ambulanten Zentrums.

5

2

Landrat Günter Rosenke betonte, dass es nicht ausreiche Wohnraum zu schaffen, sondern dass viele Bausteine notwendig seien, um die Menschen mit Behinderung im Kreis Euskirchen zu betreuen. Das neue Gebäude der Lebenshilfe Euskirchen in Kall werde den besonderen Bedürfnissen der Bewohner gerecht.

3

Uwe Schubinski, erster stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Kall, betonte die überaus positive Zusammenarbeit der Lebenshilfe Euskirchen e.V. mit der Gemeindeverwaltung bei der Realisierung des neuen Projektes im Kernort von Kall.

4

9

Die Pfarrer der evangelischen und katholischen Pfarrgemeinde, Christoph Ude und Hans-Joachim Hellwig, segneten das neu eröffnete Gebäude ein.

6

Annika Boden, Bewohnerin eines Appartements für Ambulant betreutes Wohnen, öffnete gerne ihre Wohnung für eine Besichtigung.

7

Auch die Vorsitzende des Heimbeirates der Wohnstätte Kall der Lebenshilfe Euskirchen verkündete ihre Freude über die neu geschaffenen Räumlichkeiten.

 

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech